Insel-Badges

Universitäts-Mitarbeitende

Zutrittsberechtigungen / Badges für das Inselspital

Für die Erstellung von Badges für Zutrittsberechtigungen und Essensvergüngstigung für Universitätspersonal auf dem Inselareal sind zwei Voraussetzungen notwendig:

  • Kontrollkarte, welche durch das Institutssekretariat ausgefüllt und durch den Mitarbeiter beim Frontoffice abgegeben werden muss
  • Personaldatenmeldung aus PARIS, welche über eine Schnittstelle elektronisch an das Frontoffice gemeldet wird

Kontrollkarte

Die Kontrollkarte gibt es in drei Varianten

Auszufüllen, wenn eine Anstellung zu einem Institut oder einer anderen universitären Einrichtung vorliegt. Zwingend sind folgende Felder auszufüllen: Eintrittsdatum, Titel, Nachname, Vorname, Geburtsdatum, Funktion, Institut, Personalnummer PERSISKA, VST

Auszufüllen, wenn eine Anstellung bei den UPD vorliegt. Zwingend sind folgende Felder auszufüllen: Eintrittsdatum, Geschlecht, Titel, Nachname, Vorname, Geburtsdatum, Funktion, Institut, Personalnummer PERSISKA, VST

Auszufüllen, wenn keine Anstellung bei der Universität oder bei den UPD vorliegt. Zwingend sind folgende Felder auszufüllen: Eintrittsdatum, Geschlecht, Titel, Nachname, Vorname, Geburtsdatum, Funktion, Institut, VST

Für Studierende ist keine Kontrollkarte notwendig. Das Vorgehen ist weiter unten beschrieben. Für Personal mit universitären Anstellungen an einer Klinik der Insel Gruppe AG ist das Vorgehen "Nicht inselbesoldete Mitarbeiter" des Inselspitals anzuwenden (Insel Intranet --> Frontoffice --> Ablauf externe Mitarbeitende).

Personaldatenmeldung

Zutrittsberechtigungen

Universitätspersonal, welches nach obigem Verfahren gemeldet werden, erhalten die üblichen Zutrittsrechte wie ein Insel Mitarbeiter.

Für externe Mitarbeiter benötigt es ein Zutrittsgesuch.

Zutrittsgesuche für Zutritt ausserhalb Verantwortlichkeitsbereich Inselspital (in Verantwortung Universität).

Die Zutrittsberechtigungen (Zutrittsgesuche) müssen elektronisch in PDF-Format an zutrittskontrolle@insel.ch gesendet werden.

Studierende

Die Personaldatenmeldung für Studierende der Medizinischen Fakultät wird automatisch für alle potentiell berechtigten Studierendenkategorien übermittelt. Diese sind:

  • Studierende der Humanmedizin ab dem 3. Studienjahr
  • Studierende der Zahnmedizin ab dem 3. Studienjahr
  • Studierende Master of Biomedical Sciences
  • Studierende Master of Biomedical Engineering

Der Druck der Badges wird jedoch erst anhand separat angelieferter Listen der Berechtigten ausgelöst, welche durch die Studiengangleiter/innen an das Frontoffice übermittelt werden.

Wechsel des Badge-Typs

Für einen reibungslosen Wechsel des Badge-Typs ist folgendes zu beachten:

  • Aktive Studierende, die zusätzlich Mitarbeitende werden, müssen den Badge nicht wechseln. Die zusätzlichen Profile werden auf den Studentenbadge dazugeschaltet.
  • Der gewünschte neue Badgetyp ist dem Dekanat mitzuteilen, wenn ein Badge vom Typ Universitäts-Mitarbeitende oder Studierende notwendig ist und zuvor ein anderer Badge von der Universität gemeldet wurde.
  • Automatisch oder manuell über Meldekarten ausgelöste Mitarbeitermeldungen implizieren den Typ "Universitäts-Mitarbeiter".
  • Badges für Studierende werden automatisch nach den weiter obenstehenden Kriterien erstellt. Es ist nicht vorgesehen, manuell Badgemeldungen für Studierende zu erfassen.
  • Das Dekanat prüft, ob auf der Person in PARS eine nicht zum Badgetyp kompatible Personalnummer eingetragen ist: S... = Studierendenbadges, U... = Badges für Universitätsmitarbeiter, I... = Badges für Inselspital-Mitarbeiter. Inkompatible Personalnummern sind zu löschen und die korrekte Personalnummer ist vom Dekanat beim Frontoffice zu erfragen und wenn vorhanden einzusetzen. Wenn nicht vorhanden, bleibt das Feld leer. Ist noch keine Personalnummer eingetragen, erübrigt sich diese Massnahme.
  • Frühestens am Tag nach dem Wechsel des Badgetyps muss der Mitarbeitende beim Frontoffice vorbeigehen, um den Badge auf den neuen Typ zu konfigurieren.

Badge-Verlust

Bei Verlust eines Badges kann gegen ein Depot von Fr. 50.- in bar beim Frontoffice ein neuer Badge erstellt werden.