Aktuelles

IF und MR

IF und MR

Der neue Journalindex 2019 ist aufgeschaltet.

Neue Studienreglemente

Neue Studienreglemente

Die ab HS2015 geltenden Studienregelmente und -pläne der Bachelor- und Masterstudiengänge Human- und Zahnmedizin finden Sie hier

Modell von SARS-CoV-2 verbessert Forschung und Entwicklung von Medikamenten

Modell von SARS-CoV-2 verbessert Forschung und Entwicklung von Medikamenten

Forschende unter Leitung des Nobelpreisträgers Charles Rice von der Rockefeller University und Volker Thiel von der Universität Bern und Institut für Virologie und Immunologie haben ein nicht-ansteckendes Modell von SARS-CoV-2 entwickelt, das es ermöglicht, das Virus und neue Varianten einfacher, schneller und sicherer zu untersuchen. Zudem lassen sich mit dem realistischen Modell Medikamente besser testen.

Immunsystem hält Darmflora im Gleichgewicht

Immunsystem hält Darmflora im Gleichgewicht

Im Darm leben Billionen von Bakterien. Sie werden vom Immunsystem in einem permanenten Gleichgewicht gehalten und sind deshalb unschädlich für den Menschen. Forschende des Departementes für BioMedical Research (DBMR) der Universität Bern, des Inselspitals, Universitätsspital Bern und des Deutschen Krebsforschungszentrums konnten nun zeigen, wie Antikörper im Darm diese Bakterien in Schach halten. Diese Erkenntnis könnte einen wichtigen Beitrag zur Entwicklung von besseren Impfstoffen leisten.

Prof. Claudio L. A. Bassetti im Interview mit dem CAIM

Prof. Claudio L. A. Bassetti im Interview mit dem CAIM

Prof. Bassetti, Dekan der Medizinischen Fakultät der Universität Bern, spricht im Interview über die Chancen und Herausforderungen der digitalisierten Medizin – und welche Lehren aus der Corona-Pandemie für die Medizin der Zukunft gezogen werden können. Lesen Sie das Interview mit Prof. Bassetti auf der Webseite des CAIM.

Neue Professur in Schädel-, Kiefer- und Gesichtschirurgie

Neue Professur in Schädel-, Kiefer- und Gesichtschirurgie

Die Medizinische Fakultät gratuliert Herrn Prof. Benoît Schaller zur Wahl zum ordentlichen Professor für Schädel-, Kiefer- und Gesichtschirurgie durch die Universitätsleitung per 1.10.2021. Er tritt gleichzeitig die Nachfolge von Prof. T. Iizuka an und wird Klinikdirektor der Universitätsklinik für Schädel-, Kiefer- und Gesichtschirurgie.

Der Herzaktivität optisch und elektrisch auf der Spur

Der Herzaktivität optisch und elektrisch auf der Spur

Bisher ist nicht geklärt, inwiefern Interaktionen zwischen den verschiedenen Zelltypen des Herzens den normalen Herzhythmus beeinflussen und möglicherweise auch lebensbedrohliche Rhythmusstörungen auslösen. Eine an der Universität Bern neu entwickelte Messmethode erlaubt es erstmals, die Herzaktivierung gleichzeitig optisch und elektrisch zu erfassen und so umfassende Antworten auf diese Fragen zu finden.

Neue Stiftungsprofessur für Klinische Pharmazie

Neue Stiftungsprofessur für Klinische Pharmazie

Prof. Carla Meyer-Massetti wurde von der Universitätsleitung per 1. Oktober 2021 zur Assistenzprofessorin für Klinische Pharmazie gewählt. Die Assistenzprofessur wurde dank der Unterstützung des Schweizerischen Apothekerverbands pharmaSuisse errichtet. Die Medizinische Fakultät gratuliert Frau Meyer-Massetti zur Wahl!n.

Strategie 2030

Strategie 2030

Exzellenz in Lehre, Forschung und Spitzenmedizin – Die Medizinische Fakultät der Universität Bern richtet sich mit der Strategie 2030 auf die Zukunft aus. Lernen Sie die Strategie 2030 kennen.

Innovation Qualité 2022: Preisausschreibung eröffnet

Innovation Qualité 2022: Preisausschreibung eröffnet

Die Auszeichnung der Schweizerischen Akademie für Qualität in der Medizin SAQM prämiert praxiserprobte Qualitätsprojekte im Schweizer Gesundheitswesen, vernetzt Vordenkende im Bereich medizinische Qualität aus verschiedenen Disziplinen und Berufen und honoriert das vielfältige Qualitätsdenken in der Schweiz. Melden Sie Ihr Projekt bis zum 6. Dezember 2021 für die Innovation Qualité 2022 an. Mehr Informationen finden Sie hier

Neues ExpertInnen-Verzeichnis CAIM

Neues ExpertInnen-Verzeichnis CAIM

Das Center for Artificial Intelligence in Medicine (CAIM) hat sich zum Ziel gesetzt, Forschende und Experten im Bereich der KI-Technologie innerhalb des Berner Medizinalstandorts zu vernetzen. Zu diesem Zweck baut das CAIM ein ExpertInnenen-Verzeichnis auf, in dem alle AkteurInnen mit spezialisiertem Fachwissen aufgeführt sind, so dass sich potenzielle Kooperationspartner schnell einen Überblick über die Möglichkeiten der Zusammenarbeit verschaffen können. Um Teil des Verzeichnisses zu werden, registrieren Sie sich bitte unter www.caim.unibe.ch/experts (deutschsprachige Anmeldemaske verfügbar durch Klick auf das “DE“ oben). CAIM ist gespannt darauf, auf diese Weise den Reichtum an Know-how in Bern abzubilden! Für Fragen stehen wenden Sie sich gerne an info.caim@unibe.ch.

Assistenzprofessorin mit Tenure Track für Diabetes Technology and Smart Monitoring

Assistenzprofessorin mit Tenure Track für Diabetes Technology and Smart Monitoring

Die Universitätsleitung hat per 1. September 2021 Frau Prof. Lilian Witthauer zur Assistenzprofessorin (TT) an der Universitätsklinik für Diabetologie, Endokrinologie, Ernährungsmedizin & Metabolismus (UDEM) ernannt. Die Medizinische Fakultät gratuliert ihr zu dieser Wahl und wünscht ihr einen guten Einstieg in diese neue anspruchsvolle Aufgabe.

Prominent besetzte COVID-19 Tagung in Bern

Prominent besetzte COVID-19 Tagung in Bern

Das Institut für Sozial- und Präventivmedizin der Universität Bern (ISPM) feiert dieses Jahr sein 50jähriges Bestehen. Anlässlich des Jubiläums findet die Swiss Public Health Conference 2021 am 25. und 26. August 2021 in Bern statt. Der Schwerpunkt der internationalen Tagung ist COVID-19 und die Bewältigung von Pandemien im öffentlichen Gesundheitswesen. Unter anderen werden Christian Althaus, Thomas Abel und Nicola Low vom ISPM sowie Maria Neira, WHO und Alfredo Morabia, Columbia University (USA), Vorträge halten

Ausserordentliche Professorin für die Leitung Forschung am UDEM

Ausserordentliche Professorin für die Leitung Forschung am UDEM

Die Universitätsleitung hat per 1. August 2021 Frau Prof. Lia Bally zur ausserordentlichen Professorin an der Universitätsklinik für Diabetologie, Endokrinologie, Ernährungsmedizin & Metabolismus (UDEM) ernannt. Sie übernimmt mit dieser Ernennung die Leitung Forschung am UDEM. Die Medizinische Fakultät gratuliert ihr zu dieser Beförderung und wünscht ihr einen guten Einstieg in diese neue anspruchsvolle Aufgabe.

Wie Mikro-Schaltkreise im Gehirn die Angst regulieren

Wie Mikro-Schaltkreise im Gehirn die Angst regulieren

Forschende der Universität Bern und des Friedrich-Miescher-Instituts in Basel haben entdeckt, dass die Aktivität bestimmter Nervenzellen in der Amygdala, einer zentralen Hirnregion, eine wichtige Rolle spielen für die Regulation von Furchtreaktionen. Fehlfunktionen dieses Hirnmechanismus können unter anderem zu Angststörungen führen.

«In vitro»-Zoo hilft, SARS-CoV-2 zu verstehen

«In vitro»-Zoo hilft, SARS-CoV-2 zu verstehen

Forschende des Instituts für Infektionskrankheiten (IFIK) der Universität Bern und des Instituts für Virologie und Immunologie (IVI) konnten dank innovativer Zellkulturmodelle bestimmen, welche Tiere für eine SARS-CoV-2-Infektion empfänglich sind. Das Team fand heraus, dass die Atemwegszellen von Affen und Katzen besonders leicht von SARS-CoV-2 infiziert werden. Dies legt nahe, bei diesen Tieren und nahen Verwandten eine SARS-CoV-2-Überwachung einzuführen.

CAIM-Forschungsprojektfonds

CAIM-Forschungsprojektfonds

Der erste Fördercall des CAIM-Forschungsprojektfonds startet am 1. Juli 2021 (Bewerbungsschluss: 15. September 2021).

BCPM Project Call for Young Investigators

BCPM Project Call for Young Investigators

Die Ausschreibung für Nachwuchsforscherprojekte startet am 5. Juli 2021 (Bewerbungsschluss: 27. August 2021).

CAIM launches Research Project Fund

CAIM launches Research Project Fund

Innovative project ideas that demonstrate a clear patient benefit and high potential for disrupting current medical approaches can now be submitted to the CAIM Research Project Fund. The first funding call opens 1 July 2021. Submission deadline is 15 September. Call details and application documents can be found here CAIM Research Project Fund.

Neue Assistenzprofessorin

Neue Assistenzprofessorin

Die Medizinische Fakultät begrüsst Frau Prof. Dr. Annika Frahsa, die von der Universitätsleitung Bern als Assistenzprofessorin mit Tenure Track für Community Health and Care Systems per 1. Mai 2021 gewählt wurde. Wir wünschen ihr einen guten Start in diese neue Aufgabe.

Präklinische Krebsforschung: Elektrospray erfolgreich getestet

Präklinische Krebsforschung: Elektrospray erfolgreich getestet

Einem Forschungsteam des Inselspitals, Universitätsspital Bern, der Universität Bern und der Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW ist eine erfolgreiche, lokale Anwendung von Krebsmedikamenten direkt auf den Tumoren gelungen. Mit einem gemeinsam entwickelten, speziellen Elektrospray-Gerät konnte eine massive Verkleinerung von aggressiven Lungenkrebstumoren im vorklinischen Labor erreicht werden.

Welt-Labortag 2021: Gespräch mit Prof. Georgia Konstantinidou

Welt-Labortag 2021: Gespräch mit Prof. Georgia Konstantinidou

Aus Anlass des Welt-Labortages 2021 geben das Inselspital, Universitätsspital Bern und die Universität Bern einen Einblick in ein Forschungslabor. Professorin Dr. Georgia Konstantinidou führt durch ihre Arbeit und die aktuellen Resultate und ermuntert Nachwuchsforschende zur Karriere im Forschungslabor.

Langeweile und Selbstkontrolle in der Pandemie

Langeweile und Selbstkontrolle in der Pandemie

Forschende der Universitäten Bern und Konstanz sowie der FernUni Schweiz zeigen, dass grosse Langweile und geringe Selbstkontrolle mit mehr Schwierigkeiten von Schülerinnen und Schülern im Homeschooling während der COVID-19-Pandemie zusammenhängen. Diese Ergebnisse decken sich mit weiteren Befunden und theoretischen Arbeiten des Forschungsteams, die zeigen, dass grosse Langeweile und geringe Selbstkontrolle eine geringere Einhaltung der pandemiebedingten Verhaltensrichtlinien vorhersagen.

Eröffnung des Zentrums für Künstliche Intelligenz in der Medizin (CAIM)

Eröffnung des Zentrums für Künstliche Intelligenz in der Medizin (CAIM)

Das «Center for Artificial Intelligence in Medicine» (CAIM) vereint medizinische Spitzenforschung, Ingenieurswesen und Digitalisierung am Medizinalstandort Bern. Es wird mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz (KI) neue Technologien entwickeln, um eine massgeschneiderte und effiziente Patientenversorgung zu ermöglichen. Das CAIM wird am Freitag, 19. März 2021 an einem digitalen Anlass mit Podiumsdiskussion, einem Vortrag von Gregory D. Hager, KI-Experte im Medizinalbereich der Johns Hopkins University (USA), und einem Symposium eröffnet.

Mit individuellen Krebsmodellen den therapeutischen Erfolg vorhersagen

Mit individuellen Krebsmodellen den therapeutischen Erfolg vorhersagen

Aus von Prostata-Tumoren entnommenen Biopsien haben Forschende der Universität Bern und des Inselspitals, Universitätsspital Bern sogenannte Organoide gezüchtet. An diesen kleinen Zellhaufen lässt sich die Wirksamkeit verschiedener Medikamente testen. So kann vor Therapiebeginn ermittelt werden, von welcher Behandlung die Betroffenen am ehesten profitieren.

Verwachsungen im Bauch bekämpfen

Verwachsungen im Bauch bekämpfen

Verwachsungen im Bauchraum, die etwa nach Operationen entstehen, haben oft schwerwiegende Folgen. Nun haben Forschende der Universität Bern und des Inselspitals, Universitätsspital Bern, in Zusammenarbeit mit kanadischen Forschenden entdeckt, wie sich solche Verwachsungen bilden. Die Erkenntnisse können dazu beitragen, ein Medikament zu entwickeln, um künftig Verwachsungen verhindern zu können. Die Studie wurde vom Fachmagazin «Science» als Titelgeschichte veröffentlicht.