Titelbild: Medizinische ​Fakultät

Die Medizinische Fakultät der Universität Bern will ihren Auftrag, wie er im Universitätsgesetz und dem Statut verankert ist, auf höchstem Niveau erfüllen. Dabei richtet sie sich nach verbindlichen Grundsätzen, schafft aber die Voraussetzungen, um auf rasch wechselnde Ansprüche flexibel und differenziert reagieren zu können.

Auf dem Bild sehen Sie einen Ausschnitt des Modells für ein neues Spitalgebäude gemäss dem Masterplan Szenario 2025. Die Kliniken werden in nah beieinander liegenden Zentrumsgebäuden konsolidiert. So verkürzt der Masterplan Wege für Patienten und Mitarbeitende, fördert die interdisziplinäre Zusammenarbeit und spart damit Zeit und Geld. 

Rechts sehen Sie die Frauenklinik, links das neue Spitalgebäude (ehemals BHH): Der Neubau schafft ab 2022 mit 65 000 m2 Platz für mehrere Institute und Kliniken, darunter das Schweizerische Herz- und Gefässzentrum (SHGZ).  

Kontakt

 

 

 

News und Veranstaltungen

Maximilian-Nitze-Preis der Deutschen Gesellschaft für Urologie

Als erster Schweizer ist Dr. med. Roland Seiler, Oberarzt an der Universitätsklinik für Urologie am Berner Inselspital, mit dem renommierten Maximilian-Nitze-Preis der Deutschen Gesellschaft für Urologie ausgezeichnet worden.

03.10.17

Acht Forschende der Universität Bern erhalten den Pfizer Forschungspreis

Der Pfizer Forschungspreis wird jungen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern verliehen, die an Schweizer Forschungsinstituten oder Spitälern herausragende und zukunftsweisende Beiträge im Bereich Grundlagenforschung oder klinische Forschung erbracht haben. Dieses Jahr wurden unter anderen acht Forschende der Universität Bern und des Inselspitals ausgezeichnet: Mercedes Gomez de Agüero, Stephanie C. Ganal-Vonarburg, Carolina Gutierrez Herrera, Antoine Adamantidis, Carsten Riether, Christian Schürch, Philipp Latzin und Sophie Yammine.

26.01.17

Paul Herren Award 2016

Am 1. Dezember 2016 wurde Prof. Dr. Rolf G. Behrents, Universität Saint Louis, USA, in einer feierlichen Zeremonie für seine herausragenden Leistungen im Dienste der Kieferorthopädie mit dem Paul Herren Award 2016 geehrt. Dieser Award wurde im Jahr 2009 in Erinnerung an Prof. Dr. Paul Herren, der von 1954 bis 1981 Direktor der Klinik für Kieferorthopädie war und massgeblich an der Integration der Zahnmedizin in die medizinische Fakultät beteiligt war, etabliert und wird jährlich an Persönlichkeiten der Kieferorthopädie verliehen.
Der Preisträger 2016 ist Editor-in-chief des American Journal of Orthodontics and Dentofacial Orthopedics und wurde weltbekannt durch seine Arbeiten über das Kiefer- und Gesichtswachstum im Erwachsenenalter.
Der Dekan der Medizinischen Fakultät, Prof. Dr. Hans-Uwe Simon, links, überreicht Prof. Dr. Rolf G. Behrents den Paul Herren Award 2016.

01.12.16

Für ihr Projekt mit dem Titel "Connectivity Correlate of Molecular Pathology in Neurodegeneration"erhält Prof. Smita Saxena einen ERC Consolidator Grant. Das gewählte Projekt
fällt unter das Programm "Hervorragende Wissenschaft" des Horizon 2020 EU-Forschungs- und Innovationsprogramms und wird in drei Phasen über 5 Jahre durchgeführt von 2017 bis 2022. Gesamtsumme: 2‘000‘000 EUR

21.12.16

Prof. Ralph Schmid,
Klinikdirektor und Chefarzt der Universitätsklinik für Thoraxchirurgie ist als Gastprofessor an die Shanghai Jiaotong University Medical School berufen worden.
Wir gratulieren Prof. Schmid herzlich!
Die Gastprofessur an einer der drei grössten und wichtigsten medizinischen Hochschulen in China etabliert die Forschungszusammenarbeit zwischen Bern und Shanghai auf dem Gebiet der Resistenzentwicklung und Tumorstammzellen beim Bronchuskarzinom.
So wird die Thoraxchirurgie des Inselspitals am Shanghai Chest Hospital gemeinsam mit den dortigen Forschern einerseits ein Labor führen. Andererseits sind Fellowships in beide Richtungen vorgesehen.

13.12.16

Wir gratulieren!

Prof. Dr. Nicolas Rodondi,
Direktor des Berner Instituts für Hausarztmedizin (BIHAM) wurde anlässlich der Sitzung des Stiftungsrates des Schweizerischen Nationalfonds per 1. Januar 2017 neu in den Nationalen Forschungsrat gewählt.
Wir gratulieren Prof. Rodondi herzlich!

13.12.16

Öffnungszeiten Festtage

Vom 23. Dezember 2016 bis und mit 2. Januar 2017 bleibt das Dekanat geschlossen.
Wir wünschen Ihnen frohe Festtage.

28.11.16
27.10.16

Prof. R. Schmid erhält Doktortitel honoris causa

Prof. Dr. med Ralph Alexander Schmid, Direktor der Universitätsklinik für Thoraxchirurgie wurde am 4. Oktober 2016 von der Pommerschen Universität Stettin für die fast 20-jährige Zusammenarbeit in Forschung und Klinik mit dem Doktortitel honoris causa in Anwesenheit des Polnischen Präsidenten geehrt. Die Medizinische Fakultät gratuliert Professor Schmid zu dieser verdienten Ehre.

11.10.16

Prof. M. Egger ist neuer Präsidenten des Nationalen Forschungsrates

Prof. Dr. med. Matthias Egger, Direktor des Instituts für Sozial- und Präventivmedizin (ISPM) wurde am 23. September 2016 durch den Stiftungsratsausschuss des SNF als Präsident des Nationalen Forschungsrats des SNF gewählt. Der 59-jährige Berner Professor und Public-Health-Spezialist tritt die Nachfolge von Martin Vetterli per 1. Januar 2017 an. Die Medizinische Fakultät gratuliert Professor Egger und wünscht ihm viel Erfolg in dieser neuen Herausforderung.

11.10.16

Pfizer-Preis in der Neurologie

Prof. Dr. med. Adamantidis und Dr. med. Gutierrez von der Universitätsklinik für Neurologie haben den Pfizer-Preis für Grundlagenforschung in der Neurologie erhalten. Herzliche Gratulation!

11.10.16

Vorherige

Weitere Beiträge anzeigen